Schlagwort: Endurowandern

TET Frankreich

So, jetzt wird es aber Zeit für den nächsten Artikel. Ich hatte es ja schon angekündigt, dass nach der zweiten Tour weitere Infos folgen. Nun ist mal wieder Lockdown und Novemberwetter, da ist es schön die Touren nochmal ins Gedächtnis zu rufen. Auch bei der ersten Tour mit Andreas Ende August waren die Infektionszahlen in Grand Est schon recht hoch,

Weiterlesen

Bosnien-Herzegowina TET

Anreise Die Tour folgt dem bewährten Muster vom letzten Jahr: Anreise über Wien und Budapest mit dem Auto, das Motorrad folgt hinter mir auf dem Anhänger. Die Strecke um die Alpen herum ist dank Autobahn relativ schnell und vermeidet teure Mautgebühren für diverse Tunnel und für Slowenien sowie Kroatien. Ich übernachte an der gleichen Raststätte kurz vor Belgrad wie im

Weiterlesen

Endurowandern in den Pyrenäen

So, endlich geht es nun los! Mit Auto und Anhänger mit zwei Enduros drauf geht es durch Frankreich, erstmal bis Toulouse. Hier treffen wir Andreas und Rapha, die schon vorgefahren sind. Wir schaffen es gerade rechtzeitig zum Fussballspiel. In der Nähe des Campingplatzes gibt es ein zur Flüchtlingsunterkunft umfunktioniertes Hotel, wo wir uns das Spiel anschauen können. Zu der Zeit

Weiterlesen

Endurotour in Wolfach

Am vergangenen Wochenende habe ich eine Endurotour beim Biker Weekend in Wolfach im Schwarzwald mitgemacht. Gar nicht so einfach, dort einen Platz zu bekommen, aber es hat dann schließlich doch geklappt. Die wilde Endurotruppe fällt hier etwas aus dem Rahmen, ansonsten geht es bei dem Event etwas gemächlicher zu. Etwa 200 Motorradfahrer waren dieses Jahr angemeldet, davon fahren die meisten

Weiterlesen

Septembertour – Montenegro (2)

Irgendwann lässt der Regen schliesslich nach und wir verlassen das Cafe bei der Tankstelle. Wir fahren die Hauptstrasse nach Shkoder rein und machen dort noch einen kleinen Stop in der Stadt. In der Nähe der Moschee gibt es sogar eine schicke Fussgängerzone mit vielen Läden und Cafes. Meine Suzi ist wieder bockig und will nicht anspringen. Also wieder mal anschieben

Weiterlesen

Septembertour – Albanien

An der nördlichen Grenze zu Albanien bei Gusinje bin ich der einzige, willkommene Gast. Der nette Grenzer kritzelt zunächst eine kleine Karte auf einen winzigen Zettel, wo ich in der Nähe eine prima Unterkunft finden kann. Dann werden meine Daten aufgenommen und er wünscht mir eine gute Reise. So müsste es immer sein… Direkt hinter der Grenze hört der Asphalt

Weiterlesen

Septembertour – Montenegro (1)

Schnell noch zwei Wochen Urlaub zusammengekratzt, Anhänger gemietet und ab in den wilden Balkan. Samstag abend geht es schon los. Nach einer Nacht im Auto erreiche ich am Sonntag abend meinen Campingplatz in Mlini, das ist kurz hinter Dubrovnik. Dort bleiben Auto und Hänger nun stehen und es geht mit der Suzi weiter. Fürs Gepäck habe ich mir eine Fahrradtasche

Weiterlesen